Beschwerden und Informationen

Das AZJP hat eine Ombudsstelle, die unabhängig und neutralarbeitet. Das Büro des Ombudsmanns befasst sich mit allen Beschwerden über die Dienstleistungen des AZ Jan Portaels, wie im Gesetz über Patientenrechte (2002) vorgesehen. Neben der Bearbeitung von Beschwerden können Sie sich auch in folgenden Angelegenheiten an die Ombudsstelle wenden: Meldung eines (medizinischen) Vorfalls und Informationen über ihre Rechte als Patient

Wie und wer Vorfälle, Beschwerden und Vorschläge bearbeitet, ist in der Geschäftsordnung geregelt, die Sie am Ende dieser Seite finden.

Bevor Sie sich an die Ombudsstelle wenden, sollten Sie zunächst versuchen, das Problem direkt mit der betreffenden Person oder Station zu besprechen. Wenn Sie nicht das gewünschte Ergebnis erzielen oder wenn es sehr schwierig ist, dieses Gespräch selbst zu führen, können Sie sich an die Ombudsstelle wenden. Die Ombudsperson wird sich Ihre Geschichte anhören, Informationen geben und versuchen, zwischen den beteiligten Parteien zu vermitteln.
Beschwerden/Fragen zu Rechnungen, verlorene Gegenstände, Schäden und ähnliches (siehe oben) werden erst in zweiter Linie von der Ombudsstelle behandelt. Das heißt: wenn die zuständigen Stationen und Personen in erster Instanz direkt angesprochen wurden, Sie aber mit der Bearbeitung der Beschwerde unzufrieden sind.

Sie können das Büro des Ombudsmannes auf verschiedene Weise kontaktieren:

  1. Schriftlich zu Händen: Ombudsdienst AZ Jan Portaels, Gendarmeriestraat 65, 1800 Vilvoorde
  2. Per E-Mail: ombudsdienst [at] azjanportaels.be
  3. Telefonisch.Sollte die Ombudsperson nicht erreichbar sein, können Sie jederzeit eine Nachricht auf der Mailbox hinterlassen.
    Telefonnummer: T 02 257 56 54 
  4. In einem persönlichen Gespräch (Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin). 
    Öffnungszeiten:
    Die Ombudsstelle ist montags und dienstags von 8:30 bis 15:00 Uhr und
    donnerstags und freitags von 8:30 bis 12 Uhr besetzt.
    Außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende können Sie eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen oder eine E-Mail senden. 
    In den Monaten Juli und August montags, dienstags und mittwochs von 8:30 bis 15 Uhr.

Standort:
Das Büro des Ombudsmanns des AZ Jan Portaels befindet sich im Block F, erster Stock.

Wenn Sie im Krankenhaus liegen und Schwierigkeiten haben, sich fortzubewegen, können Sie die Ombudsstelle über Ihre Station bitten, jemanden vorbeizuschicken.

Fundsachen

Es ist wichtig, dass Sie keine Wertgegenstände mit ins Krankenhaus bringen. Sollten Sie während Ihres Aufenthaltes etwas Wertvolles bei sich haben, können Sie Ihr Pflegeteam bitten, Ihre Wertsachen sicher zu verwahren.
Wie im täglichen Leben sind Sie selbst dafür verantwortlich, auf Ihre Sachen aufzupassen (z. B. sie verlieren Ihren Ring, Ihre Tasche, ...).
Wenn Sie jedoch etwas Wertvolles verloren haben und den Verdacht haben, dass ein Mitglied des Krankenhauspersonals dafür verantwortlich ist oder sein könnte, sollten Sie unbedingt mit jemandem aus Ihrem Stationsteam darüber sprechen. Anschließend wird ein internes Formular zur Meldung der zivilrechtlichen Haftung ausgefüllt. Jede Meldung wird separat rechtlich geprüft.

Haben Sie etwas am Empfang, in den Aufzügen, im Wartezimmer usw. verloren? Dann sollten Sie unbedingt beim Empfang vorbeischauen. Sie sind oft die erste Anlaufstelle, wenn etwas gefunden wird. Mit etwas Glück können sie Ihnen den gefundenen Gegenstand zurückgeben.

Schäden

Wenn Sie einen Schaden an Ihrer Person oder an persönlichem Eigentum erlitten haben und den Verdacht haben, dass das Krankenhaus oder ein Mitarbeiter dafür verantwortlich sein könnte, ist es wichtig, dass Sie mit einem Mitglied Ihres Stationsteams sprechen. Anschließend werden die erforderlichen internen Papiere ausgefüllt und rechtlich geprüft.

Für Schäden, die durch Versehen, eigene Handlungen oder durch Dritte, die nicht zum Krankenhaus gehören, verursacht werden, haftet das Krankenhaus nicht. Zum Beispiel: Sie treten aus Versehen auf Ihre Brille. Wenn die Krankenschwester Ihre Brille fallen lässt und ein Glas zu Bruch geht, kann dies gemeldet und rechtlich überprüft werden.

Diebstahl

Das Krankenhaus haftet nicht für eventuelle Diebstähle. Wenn Sie einen
Diebstahl vermuten, müssen Sie ihn selbst bei der Polizei anzeigen. Diese
ist unter der Telefonnummer T 02 253 33 33 zu erreichen. Informieren Sie unbedingt auch das Team
Ihrer Station.